Brand Me! Der Weg zur erfolgreichen Eigen-PR

Brand Me! Der Weg zur erfolgreichen Eigen-PR

Mit mehr als 60 Teilnehmern – darunter erstmals auch fünf Herren – war die Marketingfrauen Veranstaltung „Brand me! Der Weg zur erfolgreichen Eigen-PR“ restlos ausgebucht.

Im Haus der bayerischen Wirtschaft begrüßte die Moderatorin des Abends, Simone Philipp, die ausgewiesene Expertin für PR und Öffentlichkeitsarbeit Christiane Wolff.

Christiane Wolff

In kurzweiligen eineinhalb Stunden beschrieb Frau Wolff verschiedene Wege zur erfolgreichen Eigen-PR und zeigte, wie sich vor allem Frauen öffentlichkeitswirksam ins rechte Licht rücken können. Denn Eigen-PR ist gefragter als je zuvor: Wer Karriere machen will, muss die Regeln des Selbstmarketings beherrschen.

Anhand von Beispielen aus ihrem eigenen Lebensweg verdeutlichte Christiane Wolff, mit welcher Strategie und welchen Tools sie sich erfolgreich in der Öffentlichkeit positioniert hat.

Sie nannte eine breite Palette von Gründen für Eigen-PR und stellte essenzielle Fragen, über die sich jeder, der erfolgreich Eigen-PR bzw. Selbstmarketing betreiben möchte, zuallererst im Klaren sein muss:

  • Was will ich erreichen? Was ist mein Ziel? Warum möchte ich dahin?
  • Wie viel Zeit habe ich für Eigen-PR pro Woche?
  • Wie viel Budget steht mir zur Verfügung?
  • Kosten entstehen z.B. für Werbung, Clubmitgliedschaft, Coaching, externen Autor
  • Wo kann ich mir Unterstützung holen?
    Fragen stellen und/oder um Hilfe bitten; z.B. innerhalb eines Netzwerks oder ein erfolgreiches Vorbild um einen Tipp bitten
  • Welche Kanäle nutze ich? Welche sollte ich nutzen? Welche passen zu mir?
    Man sollte dann auch einen Redaktionsplan verfassen, der Themen, Termine und Kanäle detailliert
  • Was sind meine Stärken?
  • Für was stehe ich?

Die wichtigste Fähigkeit, die es auszubauen gilt, um erfolgreich PR in eigener Sache zu machen ist Mut. Mut, in die Öffentlichkeit zu gehen. Genauso wie Mut, Fehler zu machen. Denn Fehler können in der Kommunikation immer mal passieren.

Christiane Wolff Brand Me

Ein Tipp für die eher Zurückhaltenden war daher, entweder ein professionelles Medien- bzw. Präsentationstraining zu absolvieren oder einfach einen Improvisations-Workshop zu besuchen, der Lockerheit und Spontanität fördert und dabei Redeangst abbaut.

Erfolgreiche Selbst-PR benötigt Öffentlichkeit und damit auch Auffindbarkeit. Ziel sollte daher sein, auf den ersten beiden Seiten bei Google aufzutauchen, wenn nach einem „Experte für …“ gesucht wird. Die Erfolgswahrscheinlichkeit ist dabei höher, wenn man sich eine Nische sucht und dort als Experte platziert. Dies wiederum funktioniert nur durch regelmäßigen, relevanten Input, z.B. durch Statements oder Blogartikel zu aktuellen Themen oder durch Vorträge und Bücher. Wer erfolgreich Selbst-PR in den sozialen Medien betreibt kann dann zu einem „Social Trademark“, also zu einer Marke im Netz werden.

Die Zuhörer waren von den inspirierenden Tipps von Christiane Wolff begeistert und netzwerkten im Anschluss an den Vortrag noch ausgiebig.

Text und Fotos: Simone Philipp

Über die Marketingfrauen im Marketing Club

Das Format „Marketingfrauen“ fördert den Erfahrungsaustausch weiblicher Clubteilnehmerinnen über ausgesuchte Themen und Referentinnen. Die Veranstaltungen sind auch offen für interessierte männliche Teilnehmer.